Wenn Sie auch zu den Befürwortern des leistungsfördernden Mittagsschalfs gehören, schreiben Sie mir eine Nachricht!

Powernapping

"Orte für Power-Napping" Ob Büro oder Bibliothek: Ein Nickerchen kann überall durchgeführt werden...

Der Business Elmayer

..."Finden Sie aber vorsichtig heraus, ob diese Form der Entspannung in Ihrem Büro erlaubt ist. Wenn es noch nicht üblich ist und Sie diese Regeneration aber brauchen, versuchen Sie Ihre Vorgesetzten und Mitarbeiter über die positiven Auswirkungen aufzuklären."

"Der Business Elmayer" bei Amazon

Der Business Elmayer

Wirtschaftsnachrichten Donauraum

Work-Life-Balance unter der Lupe: Wenn sich Input und Output im Ungleichgewicht befinden ... Kommt der Drehzahlenmesser in den roten Bereich, wird’s kritisch. Was beim Motor sofort als Gefahr erkannt wird, übersieht man beim Menschen nur allzu gerne. Arbeiten im grünen Bereich bringt Erfüllung für den Mitarbeiter und Produktivität für das Unternehmen.

In keiner Produktivitätsrechnung wird Müdigkeit berücksichtigt“, sagt Mario Filoxenidis, der Power-Napping in Österreich salonfähig gemacht hat. Der gebürtige Grieche, der in Wien sein Betriebswirtschaftsstudium abschloss und sich seit mittlerweile zwölf Jahren beruflich mit dem Einfluss des Schlafs auf Leistungsfähigkeit und Lebensfreude beschäftigt, schwört auch privat auf den „Energieschlaf“. „In unserer Wissensgesellschaft müssen wir hauptsächlich mit dem Hirn arbeiten. 50 Prozent aller Menschen haben aber ein Mittagstief, bei dem Aufmerksamkeit und Output sinken.“ Kurze Ruhepausen von etwa zehn bis 30 Minuten nach dem Mittagessen sind sinnvoll, um die Leistungsfähigkeit wieder anzukurbeln. Das kann in Form eines Spaziergangs oder eines sogenannten „Power-Naps“ sein. Im internationalen Geschäftsleben ist ein kurzer Schlaf längst nichts Ungewöhnliches mehr. „Wenn amerikanische oder japanische Unternehmen wichtige Verhandlungen führen, die mehrere Tage lang andauern, ist meist ein Schlafmediziner dabei. Das verschafft den Beteiligten einen entscheidenden Vorteil“, weiß Filoxenidis.

www.wirtschafts-nachrichten.com/donauraum.4270.html

Weiter zu "Salzburger Nachrichten"