Wenn Sie auch zu den Befürwortern des leistungsfördernden Mittagsschalfs gehören, schreiben Sie mir eine Nachricht!

Mut zum Schlafen

Nur wenige haben den Mut zu schlafen, wann sie müde sind. Die meisten schlafen, wenn man es von ihnen erwartet.
Theodor Fontane (1819 - 1898)

Endlich Unendlich

Markus Hengstschläger, Genetiker
...30% der Menschen schlafen falsch. Falscher Schlaf läßt früher altern...
(Autor des Buches Endlich Unendlich )

"Endlich Unendlich" bei Amazon

Endlich Unendlich

Regelmäßiger Tagesablauf verbessert den Schlaf

Haifa (pte/06.04.2010/11:50) - Wer die wiederkehrenden, kleinen Tätigkeiten seines Tagesablaufes regelmäßig gestaltet, findet leichter in den Schlaf und erholt sich dabei auch besser. Das dürfte zumindest bei Senioren gelten, kommen Forscher der Universität Haifa http://www.haifa.ac.il/ zum Schluss. In der Fachzeitschrift "Sleep" berichten sie, dass gleichbleibende Rhythmen bei Grundaktivitäten des Alltags wie Baden, Anziehen und Essen bei alten Menschen die Schlafqualität entscheidend beeinflussen. Regelmäßigkeit ist hier noch wichtiger als bei instrumentellen Tätigkeiten wie Einkaufen, Verkehrsfahren oder Arzttermine.

Nicht nur das Tageslicht entscheidet

"Wir haben angenommen, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Muster der Tagesroutine und dem Schlafverhalten gibt. Denn die Schlafrhythmen haben viel mit den anderen Aktivitäten des Alltags zu tun und werden auch aufeinander abgestimmt", berichtet die Studienautorin Anna Zisberg. Da man allgemein annimmt, dass eher das Tageslicht der wichtigste Synchronisierer des menschlichen Schlaf-Wach-Rhythmus ist, waren die Forscher überrascht, wie deutliche Ergebnisse ihre Studie lieferte.

Zum Pressetext

Weiter zu "Schnarchen birgt Gefahren"